Nachhilfe

Lernen soll Spaß und fit fürs Leben machen. Manchmal ist dazu ein wenig Hilfe nötig.

Mein Name ist Christine Schöppe. Ich bin diplomierte Landschaftsökologin und Zertifizierte Waldpädagogin. Neben meiner Tätigkeit als freiberufliche Umweltpädagogin gebe ich auch Nachhilfe.

In folgenden Fächern kann ich weiterhelfen:

 

  • Mathe (bis einschließlich mittlere Reife)

 

  • Deutsch (bis einschließlich mittlere Reife, Abitur auf Nachfrage)

 

  • Englisch (bis einschließlich Sekundarstufe I, höhere Klassen und mittlere Reife auf Nachfrage)

 

  • Biologie (bis einschließlich Leistungskurs und Abitur)

 

  • andere naturwissenschaftliche Fächer (bis einschließlich mittlere Reife)

 

  • Nachhilfe für Förderschüler

 

 

Weitere Angebote:

 

  • Lern- und HausaufgabenhilfeSchularbeiten richtig anpacken

 

  • Hilfe bei ProjektenRückendeckung für knifflige Aufträge

 

  • Begleitung von Projekt- und SeminararbeitenIntensivbetreuung für Text und Vortrag

 

  • Training für freies SprechenRichtig ankommen durch gute Präsentation

 

  • PrüfungsvorbereitungSicher im Sattel beim großen Auftritt

Der Seminarraum

Die Nachhilfe sowie die Lern- und Hausaufgabenhilfe finden im freundlichen und reizarmen Seminarraum statt.

 

Matres Umweltservice

Christine Schöppe

Dorfstraße 40

37345 Silkerode

Was ist mir wichtig:

 

  • Sei so gut, wie du sein kannst! Hochtrabende Versprechen zum Faltratepreisen gibt es bei mir nicht. Jeder Mensch hat Stärken und genau die wollen wir nutzen, um dir deine persönlichen Bestleitungen zu ermöglichen. Das ist nicht immer eine Eins oder das Abitur. Auf die eigenen Erfolge sollte man dennoch ganz bewusst stolz sein.

 

  • Zunächst möchte ich dich und einen Elternteil kennenlernen. In einem unverbindlichen Vorgespräch klären wir, was wir gemeinsam tun können, um dich voranzubringen. Was sind deine Ziele? Was brauchst du, um diese Ziele zu erreichen?

 

  • Alle Angebote finden in meinem Seminarraum in Silkerode statt. Heimnachhilfe gebe ich bewusst nicht, denn sie ist durch den weit höheren Zeitaufwand nicht nur teurer, sondern findet auch in einer Umgebung statt, die zum Leben gedacht ist, nicht zum Arbeiten und Aufarbeiten von Altlasten. Zudem ermöglicht es mir die Arbeit im Seminarraum, dir viele unterschiedliche Arbeitsmethoden anbieten zu können.

 

  • Jeder lernt anders. Gemeinsam finden wir heraus, wie du am effektivsten lernst. Wir sprechen über dein bisheriges Lernverhalten und ich zeige dir verschiedene Lerntechniken, die du dann selbst und auch für andere Fächer anwenden kannst.

 

  • Durch große Methodenvielfalt wird es nie langweilig. Wir nutzen unterschiedliche Methoden und auch moderne Technik.

 

  • Ferien und Feiertage sind bei mir immer frei. Jugendliche und Kinder entwickeln sich in kurzer Zeit sehr schnell und brauchen dazu viel Kraft. Pausen sind zudem dringend nötig, um Gelerntes fest abzuspeichern.

 

  • Nachhilfe ist bei mir zeitlich begrenzt. Nach einem Halbjahr mit Nachhilfe solltest du auf jeden Fall ersteinmal alleine weitermachen. Nachhilfe ist vor allem Hilfe zur Selbsthilfe!

 

  • Du sollst dich wohlfühlen. In einer lockeren und respektvollen Arbeitsatmosphäre können Gedanken frei und ohne Versagensängste geäußert werden.

 

  • Eine auf gegenseitigen Respekt basierende Zusammenarbeit zwischen dir, deinen Eltern, deinen Lehrer und mir als Nachhilfelehrer ist die Grundvoraussetzung für erfolgreiches Lernen.

 

  • Bei mir gibt es keine Mindestlaufzeiten. Du nimmst so lange Nachhilfe, wie es dir persönlich gut tut.

Das Vorgespräch

Vor jeder Anmeldung stehet ein Vorgespräch mit dem Nachhilfelehrer, einem Elternteilen bzw. Erziehungsberechtigten und dem Kind oder Jugendlichen. Das Vorgespräch ist unverbindlich und absolut kostenlos. Es dient dazu zu klären, ob Nachhilfe der richtige Weg ist.
Zudem sollen sich alle Beteiligten kennenlernen. Die Chemie zwischen Lehrer und Schüler entscheidet maßgeblich über den Erfolg der Maßnahme. Eltern und Kind bekommen die Gelegenheit, den Seminarraum zu erkunden. Der Nachhilfelehrer kann sich durch gezielte Fragen schon einmal einen Eindruck von den bestehenden Problemen machen. Schließlich kann gemeinsam ein geeigneter Termin festgelegt werden. Die Entscheidung der Eltern über eine Anmeldung des Kindes muss nicht sofort im Anschluss an das Gespräch getroffen werden. Nach der Anmeldung können aber bis zum ersten Unterrichtsterim bis zu 7 Tage vergehen.

 

Zum Vorgespräch bitte mitbringen:

        
Zeugnisse (mind. der letzten 2 Jahre)

         
Hefter, Übungshefte und Arbeitshefte des betreffenden Fächer (gern auch schon die entsprechenden Lehrbücher)

         
schon im betreffenden Fach geschriebene Arbeiten

       
Notenspiegel

         
Stundenplan

Ein polizeiliches Führungszeugnis kann auf Wunsch eingesehen werden!