Lern- und Hausaufgabenhilfe

Was ist der Unterschied zu Nachhilfe?

 

Nachhilfe:

         
ist zeitlich begrenzt

         
soll Lücken schließen

         
soll den Schülern ermöglichen, den Anschluss wiederzugewinnen

         
soll für große Prüfungen fit machen

 

      sollte nicht im Grundschulalter stattfinden

   

      findet bei Matres vor allem als Einzelnachhilfe statt

 

 

Lern- und Hausaufgabenhilfe:

         
ist zeitlich unbegrenzt

         
soll beim Hausaufgabenmachen unterstützen

         
soll Hilfe beim regelmäßigen Lernen sein

 

      ist im Grundschulalter besonders sinnvoll

 

      kann auch in Kleingruppen stattfinden

 

Die Lern- und Hausaufgabenhilfe unterscheidet sich von der Nachhilfe hauptsächlich dadurch, dass sie zeitlich unbegrenzt stattfinden kann. Manche Kinder und junge Teenager brauchen bei ihren Hausaufgaben dauerhaft Unterstützung. Berufstätige Eltern haben dafür nicht immer genug Zeit und/oder Ruhe. Ab und an fehlt auch das nötige Knowhow, wenn die eigene Schulzeit schon eine Weile her ist.

 

In der Lern- und Hausaufgabenhilfe wird Ihr Kind solange bei seinen Schülerpflichten unterstützt, wie er oder sie es braucht. Das Schließen vorhandener Lücken und die Wiederholung schon bekannter Themen spielt im Gegensatz zur Nachhilfe eine untergeordnete Rolle. Das Arbeiten in Kleingruppen ist hier eine günstigere Alternative.